Schokoladiges zum Frühstück - selbst gebackene Schokoladen-Baguette-Herzen

07:00:00



Ihr Lieben, heute habe ich ein Rezept dabei, dass schon ganz lange auf meiner "Ausprobieren"-Liste steht. Kennt ihr das? Habt ihr so was auch? Ich schon. Das Rezept stammt aus einem superschönen Backbuch nämlich aus "Noch ein Stück" von Leila Lindholm. Ein Kochbuch ohne Bilder, das geht für mich gar nicht. Aber das i-Tüpfelchen sind natürlich sehr sehr schöne Foodfotos. Genau das hat dieses Buch. Es ist richtig wertig gemacht und auf schönes Papier gedruckt. Besonders gut gefällt mir das immer ein Grundrezept angegeben ist dann einige Variationsvorschläge.

Aber zurück zum schokoladigen Frühstück. Schokoladenbaguettes, das war für mich klar, müssen wenn schon frisch gebacken, zum Frühstück noch warm aus dem Ofen kommen. Und wenn man sich schon die Mühe macht, dann gerne zu einem besonderen Anlass. Zum Beispiel für ein Geburtstagsfrühstück und dann darf das Baguette auch gerne Herzchenform haben. Und so habe ich die kleinen Backwerke zubereitet.


SCHOKOLADEN-BAGUETTE-HERZEN

Mit feinherber Zartbitterschokolade
für ca. 6 Stück | Gehzeit ca. 1,5 Stunden


Zutaten für den Vorteig:

  • 100 ml kaltes Wasser
  • 100 gr. Weizenmehl
  • 2 gr. frische Hefe

Zutaten für den Hauptteig:

  • 5 gr.  frische Hefe
  • 65 ml kaltes Wasser
  • 35 ml Milch 
  • 1 Rezeptmenge Vorteig
  • 1 EL Salz
  • 1 EL Zucker
  • 1 Ei
  • 160 gr. Weizenmehl
  • 100 gr. Zartbitterschokolade (70%)
  • Mehl zum Bestäuben
  • Etwas Öl oder Butter zum Fetten der Form

Zubereitung am Vortag:

Die Hefe in kleinen Stückchen in eine Tasse bröseln. Das Wasser dazugeben und solange rühren, bis sich die Hefe vollständig aufgelöst hat. Dann das Mehl zugeben und alles zu einem klebrigen Teig vermengen. Diesen Vorteig gut abgedeckt über Nacht im Kühlschrank gehen lassen.

Weitere Zubereitung:

Die Zartbitterschokolade grob in Stücke hacken.
Für den Hauptteig wieder die Hefe mit den flüssigen Zutaten (Milch und Wasser) vermischen, dieses Mal in einer Rührschüssel. Den Vorteig, Salz und Zucker und das Ei hinzufügen. Am Schluss auch das Mehl mit in die Schüssel geben und alles auf einer niedrigen Stufe ca. 15 Minuten gut durchkneten lassen. Nicht noch mal kneten! Sonst wird der Teig ganz braun. Mit einem sauberen Küchentuch abgedeckt darf der Teig an einem warmen, zugluftfreien Ort ca. 1,5 Stunden gehen.

Den Backofen auf ca. 240° Grad Umluft vorheizen.
Auf der gut bemehlten Arbeitsfläche ganz vorsichtig den Baguette-Teig mit den Fingern zu einem Rechteck auseinanderziehen. Die gehackte Schokolade darauf verteilen, leicht festdrücken und dann den Teig aufrollen, sodass sich alles gut verteilt. Den Teig in sechs möglichst gleichgroße Teile teilen. Die Herzchenformen mit ganz wenig Öl oder Butter auspinseln. Den Teig auf die einzelnen Förmchen verteilen. Die Oberseite der Baguette-Herzen mit etwas Wasser bestreichen.

In der Mitte des Ofens ca. 30 Minuten goldbraun backen.  Sobald Sie Farbe annehmen, die Temperatur auf 200° Grad reduzieren. Die fertigen Schokoladen-Baguette-Herzen herausnehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen. Am besten noch lauwarm genießen, solange die Schokolade so herrlich weich ist.



Ich finde schon den Geruch, der da morgens durch die Küche weht himmlisch. Und ich war absolut positiv überrascht: Denn die kleinen Baguettes schmecken nicht zu süß und immer noch herrlich mit Erdbeermarmelade :D. Das i-Tüpfelchen ist natürlich ein Frühstück im Bett. Einfach ein schönes Tablett herrichten mit etwas Kaffe oder Tee, ein bisschen Marmelade, einem Becher Joghurt mit frischen Früchten und einem Blümchen. Ein Traum.

Übrigens habe ich keine Werbevereinbarung mit Darbo. Das süße kleine Marmeladen-Glas war einfach im Haus und hat sich gut auf den Fotos gemacht. Ich muss aber gestehen, dass es meine Lieblings-Marmelade (Gartenerdbeere, Aprikose fein passiert und der Knaller Heidelbeere) ist. Und wie oben schon schwärmerisch erwähnt, gehört dieses Buch zu den liebsten meiner Backbücher. Neben großartigen Brownie Rezepten (z. B. mit Erdnüssen) finden sich auch Blondies, Pizzas und Tortanos darin. Sehr lecker. Habt ihr ein absolutes Lieblings-Back- oder Kochbuch? Braucht ihr Fotos, oder kommt ihr auch gut nur mit Text klar?

Liebste Grüße

You Might Also Like

12 Kommentare

  1. oh wie lecker! das muss ich mir unbedingt merken :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja waren wirklich mal eine schöne Abwechslung zum Frühstück...
      Liebste Grüße
      Simone

      Löschen
  2. Das mit dem ausprobieren wollen und machen kenn ich auch.. Und Kochbücher ohne Fotos gehen für mich irgendwie auch gar nicht, vor allem weil man sich davon so gut inspirieren lassen kann :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja find ich auch. Das Auge isst doch mit!
      Liebste Grüße
      Simone

      Löschen
  3. Oh sehen die süß aus! Und innendrin so richtig schön fluffig!!
    Liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja waren außen so ein bisschen knusprig und innen weich.
      Liebste Grüße
      Simone

      Löschen
  4. Das will ich! Jetzt sofort! Ich liebe Zartbitter und Baguette und überhaupt. :D Danke für die schöne Idee. Ich denke ich versuche es demnächst mal an einem Wochenende unterzubringen und nachzubacken.
    Lieben Gruß, Anne-Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ja das ist definitiv ein Wochenend Rezept :)
      Liebste Grüße
      Simone

      Löschen
  5. Öhm nee, also Kochbücher dürfen schon Bilder haben! Wobei ich auch eins ohne Bilder hab; aber ich finde das ist immer so Katze im Sack mäßig ;) Will doch wissen wie das aussieht, was ich gleich koche! Die Schoko Brötchen hören sich auf jeden Fall gut an :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eben drum! Ja nicht?
      Liebste Grüße
      Simone

      Löschen
  6. Schokobrötchen klingt köstlich.
    Kochbuch ohne Bild geht für mich gar nicht :-) Und deinen Buchtipp werd ich mir gleich mal ansehen ^^
    Liebe Grüße, Stefanie

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Steffi, ja nicht? Ich muss einfach sehen wies am Schluss im Idealfall aussehen soll ;D ...
    Liebste Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen

Wir ❤ Kommentare, vielen lieben Dank!
Wir geben uns auch immer Mühe, euch bald möglichst zu antworten.

Wir ❤ Kommentare.

Vielen lieben Dank für Euren Kommentar.
Wir geben uns auch immer Mühe, euch bald möglichst zu antworten.
© 2016 Alles was wir lieben Blogspot.
IMAGE CREDIT: Soweit nicht anders angegeben, unterliegen alle Fotos und Texte dem Copyright.

Letzte Posts