Adventskranz im Tontöpfchen selbst binden

08:00:00



Nun Ihr Lieben, es ist soweit hier kommt der Erste Weihnachtspost :) ... fast schon ein bisschen spät, zeige ich Euch heute mein Adventskranz. (Nur leicht erkältet) bin ich vorletztes Wochenende zur #blogst16 aufgebrochen. Wiedergekommen bin ich ziemlich krank, nämlich mit Grippe :(.  Deshalb habe ich einige der letzten Tage im Bett verbracht und bin jetzt ein bisschen spät dran. Außerdem habe ich es noch nicht geschafft meine Eindrücke von der #blogst16, die schöne Goodie-Bag auszupacken oder ein paar Plätzchen zu backen. Aber hey, that's live. Meinen Adventskranz habe ich schon letzten Dienstag vorbereitet und für Euch fotografiert.

In diesem Jahr habe ich einmal keinen klassischen Adventskranz gebunden. Da wir zum Plätzchenbacken immer ein paar Kerzen in die Küche stellen und Weihnachtsmusik hören, musste mein Adventskranz das mitmachen und ich finde meine Version eines Adventskranzes ist perfekt dafür geeignet. Ich kann ganz problemlos eine oder zwei oder drei Kerzen mit in die Küche nehmen ... So hab ich mir das gedacht.

MEIN ADVENTSKRANZ IM TONTÖPFCHEN


Das braucht ihr:
  • vier Tontöpfchen, weiße Acrylfarbe
  • Steckschwamm
  • Material um die Kränzchen zu binden (v.l.n.r.): Thymian, Lorbeerblätter, ein Töpfchen Silber-/Gitterkraut, einen Ast weiße/grüne Skimmien, einen Ast Eukalyptus;
  • 4 Kerzen (meine sind weiß)
  • Pinsel
  • Bindedraht
  • Papierfaden o.ä. 
  • 4 Zahlen (1-4) oder ihr macht es wie ich und druckt Euch einfach die Zahlen selbst aus (siehe unten)
Das Gitterkraut war noch von den kleinen Herzen, die ich Euch hier gezeigt habe übrig. Zitronenthymian und Lorbeer stehen im Garten sowieso zur Verfügung. Natürlich könnt ihr aber auch ganz einfach das Grün verwenden, dass ihr gerade zur Hand habt. Besonders gut eignen sich immergrüne Pflanzen wie: Buchs, Stechpalme und Co. Tanne oder Fichte fand ich für die kleinen Töpfchen einfach zu groß, ich wollte etwas Feinblättriges, das würzig duftet.
Die Tontöpfchen bekommt man in allen Größen im Baumarkt. Zuerst werden Sie mit weißer Acrylfarbe angemalt. Es braucht zwei Schichten, bis die Farbe richtig schön deckt. Nun die vier Tontöpfchen mit Steckmasse füllen. 


Nun aus dem Bindedraht vier kleine Drahtringe formen. Ich habe dazu den Tontopf auf den Kopf gestellt und oberhalb des dreimal mit Draht umwickelt und dann geschlossen. Den Eukalyptus, die Skimmien, das Silberkraut, den Thymian und die Lorbeerblätter in kleinere Stücke von ca. 3-4 cm Länge schneiden, dann lässt sich das Material gut verarbeiten. Es ist hilfreich das Material zuerst (zumindest ungefähr) in vier Teile zu teilen. 
Einen der Drahtringe zur Hand nehmen, den Bindedraht daran festknoten und nun im Uhrzeigersinn etwas von dem Grün am Drahtring anlegen und mit Bindedraht fixieren. So den kleinen Ring rundum mit Grün verzieren. Auf der Unterseite muss das Kränzchen nicht schön gebunden sein. Nun alle vier Kränzchen in dieser Weise binden.


 Damit man auch weiß, welches Töpfchen welches Adventswochenende symbolisiert, habe ich romantische Zahlen auf Papier ausgedruckt. Ihr könnt natürlich einfach auch gekaufte Zahlen verwenden, Zahlen aufmalen oder was Euch auch immer einfällt. Bei meinen Zahlen handelt sich um eine freie, romantisch verspielte Schrift "Romantiques", die ich in Schriftgröße 120, in Grau ausgedruckt habe. Die Zahlen habe ich auf die Rückseite eines Schreibblocks geklebt, um sie so zu verstärken. Dann sehen Sie schöner aus. Mit einem Locher ein Loch möglichst mittig in die jeweilige Zahl stanzen. Mit einem Papierband an jedem Kränzchen eine Zahl befestigen. 

Fertig. Ich mag die Farben sehr, sie erinnert mich irgendwie an angefrostete Blätter und Winter. Deshalb habe ich auch auf alle Ornamente in Gold und Silber o.ä. verzichtet. Außerdem duften die kleinen Kränzchen ganz herrlich würzig. Ich könnte mir auch gut vorstellen die Töpfchen mit roter, kupfer, oder pistazienfarbener Sprayfarbe anzusprühen. Das sähe bestimmt auch schön aus.



Habt Ihr Eueren Adventskranz schon fertig? Habt Ihr schon eine Idee? Oder macht ihr vielleicht gar keinen Adventskranz? Eine superschöne, ganz schnelle Alternative zum Adventskranz habe ich diese Woche auf dem Blog "paulsvera" gesehen. Bedruckte Butterbrottüten. Supergute Idee. 

Liebste Grüße
 

You Might Also Like

0 Kommentare

Wir ❤ Kommentare, vielen lieben Dank!
Wir geben uns auch immer Mühe, euch bald möglichst zu antworten.

Wir ❤ Kommentare.

Vielen lieben Dank für Euren Kommentar.
Wir geben uns auch immer Mühe, euch bald möglichst zu antworten.
© 2016 Alles was wir lieben Blogspot.
IMAGE CREDIT: Soweit nicht anders angegeben, unterliegen alle Fotos und Texte dem Copyright.

Letzte Posts