DIY - (Herbstliches) Blumenherz selber binden

07:16:00


Ihr Lieben, statt herbstlicher Deko in leuchtenden Orangetönen und Kürbisse, wie hier, habe ich heute ein sehr zartes Blumen-Herz - in Violett- und Rosatönen - für Euch. Obwohl es raffiniert aussieht, ist es nicht schwer zu binden/stecken und dauert auch nicht lange.

Dabei hält sich das Blumen-Herz sehr gut und lässt sich auch gut trocknen. Da nächste Woche ja auch Allerheiligen ist, legen wir vielleicht unserem Opa ein kleines Blumenherz aufs Grab. Schöner ist es natürlich, wenn man das Herz jemandem zum Geschenk machen kann :), oder vielleicht sogar für sich selbst macht ...

Ihr braucht für ein Blumen-Herz:
  • 1 Steckschwamm
  • 1 Hortensienblüte
  • 1 Zweig Wachsblumen
  • 1 Töpfchen Erika/Heide
  • grünen Bindedraht
  • Silberdraht
  • Drahtschere oder Zange
  • Schaschlikspieß 
  • scharfes Messer
  • Bleistift




Da ich vorhatte, gleich drei Herzen selbst zu binden, habe ich einen ganzen Steckschwamm gekauft und diesen dann in vier gleich große Teile geschnitten. Den Steckschwamm legt Ihr flach vor Euch hin und zeichnet/prägt nun von oben eine Herz-Form darauf. Anschließend mit einem scharfen Messer entsprechend Eurer Markierung ausschneiden.



Nun mit dem Messer noch die Kanten schräg von oben und unten abrunden, sodass quasi ein 3D-Herz entsteht. So sieht das dann aus:







Von dem Töpfchen Erika (Heide nennt man das im Norden Deutschlands glaube ich) einfach mit einer Schere ganz unten die Blütenrispen abschneiden. Mit grünem Bindedraht die Seiten des Herzchens lückenlos mit Erika umwickeln. Den Draht nicht zu straff um den Steckschwamm wickeln, sonst schneidet er womöglich noch hinein. Die Mitte darf/sollte freibleiben, da werden später die Blumen hineingesteckt. Das Ende des Drahtes so verdrehen, dass es später nicht aufgeht, dann abschneiden. Nun sieht das kleine Erika-Herz so aus:



Um das Herzchen ein bisschen zu veredeln, kreuz und quer noch mit etwas silbernem Bindedraht umwickeln. Die Basis ist geschaffen, jetzt wird das Herz von außen nach innen noch mit den Blumen verziert: Ich habe kleine Rosen, Hortensie und Wachsblumen verwendet, weil die auch sehr schön trocknen. Natürlich können aber auch andere schön trocknende Blumen verwendet werden ...

Weil es natürlich auf die Größe Eueres Herzchens ankommt, wie viele Blumen ihr braucht, nacheinander erst die einzelnen Teile von den Wachsblumen, den Hortensien und den Rosen abschneiden und anschrägen, um die Wasseraufnahme zu verbessern.

Mit den Hortensien und den Wachsblumen beginnen. Innen wird jedes Herzchen dann mit drei Rosen verziert. Mit dem Schaschlikstäbchen kleine Löcher vorstechen in das dann die Blumen gesteckt werden. Das ist nötig, weil die kurzen, feinen Stiele der Hortensienblüten und der Wachsblumen nicht besonders starr sind und sonst vielleicht abknicken würden. Nun die Blumen in die vorbereiteten Löcher stecken. Und so sieht das Ergebnis dann aus:


Den Steckschwamm auf der Unterseite noch ein paar Mal mit dem Schaschlikstäbchen einstechen und mit Wasser begießen. Dann kurz in eine flache mit Wasser gefüllte Schale legen. Der Steckschwamm darf sich jetzt, da wir die Blumen darauf befestigt haben so richtig schön vollsaugen. Das restliche Wasser kann man dann weggießen und das Herzchen wieder in die flache Schale legen. Auch sollte er zu keiner Zeit austrocknen, denn einmal ausgetrocknet würde der Steckschwamm das Wasser nicht mehr aufnehmen und die Blumen wären nicht mehr optimal versorgt.


Im letzten Jahr haben meine Mama, Julia und ich einen Herbst-Blumenbindekurs gemacht und dort habe ich ähnliche kleine Herzen entdeckt, die mich für dieses Jahr inspiriert haben. Damals hatten wir Euch diesen einfachen Türkranz aus Erika, einen Erikakranz in Herzform und weitere Herbstdekoideen gezeigt, auch ein flaches Blumenherz war dabei ... Wie gefällt Euch das kleine romantische Blumen-Herz?

Wer das Herz trocknen möchte, kann, wenn die Blumen einen guten "Reifegrad" erreicht haben (also die Blüten der Rosen schön aufgeblüht, aber noch nicht angewelkt sind) den Steckschwamm trocknen lassen und das Ganze mit einer Schicht Haarspray überziehen die die Blüten fixiert. Sollten beispielsweise die Rosen nicht schön trocknen oder Euch nicht mehr gefallen, könnt ihr Sie auch ganz einfach durch andere/neue Blumen ersetzen.

Liebste Grüße


You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Woooow, das sieht ja richtig tol aus <3 Muss ich unbedingt auch mal versuchen...

    Liebe Grüße,
    Filiz
    www.filizity.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Filiz :D ja macht wirklich Spaß das kleine Herz zu binden/zu stecken.

      Liebste Grüße
      Simone

      Löschen
  2. Oooh, das ist echt superschön! Mir gefällt die Blumenwahl sehr. <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir du Liebe :*

      Liebste Grüße
      Simone

      Löschen

Wir ❤ Kommentare, vielen lieben Dank!
Wir geben uns auch immer Mühe, euch bald möglichst zu antworten.

Wir ❤ Kommentare.

Vielen lieben Dank für Euren Kommentar.
Wir geben uns auch immer Mühe, euch bald möglichst zu antworten.
© 2016 Alles was wir lieben Blogspot.
IMAGE CREDIT: Soweit nicht anders angegeben, unterliegen alle Fotos und Texte dem Copyright.

Letzte Posts