Partyfutter deluxe: lecker gefüllte Gemüsehörnchen

07:00:00

Rezept: leckere Hefeteig Hörnchen mit saftiger Gemüsefüllung

Seid ihr auf der Suche nach einer raffinierten Kleinigkeit zum Wein, leckerem Fingerfood für die Party oder einem schönen Mitbringsel zum nächsten Gartenfest? Dann haben wir heute genau das Richtige für Euch. Wir backen uns heute Partyfutter deluxe: fein gefüllte, herzhafte Hörnchen, die man ganz locker aus der Hand essen kann und die mit einer leichten Gemüsefüllung nach Sommer und Urlaub schmecken.

Hier hatten wir Euch schon mal eine Variante mit Schinken und Käse gezeigt, die es bei uns eigentlich immer an Geburtstagen gibt. Dieses Mal wickeln wir eine lecker würzige Gemüsefüllung in fluffigen Hefeteig, der dann herrlich duftend im Ofen aufgeht.

Fingerfood für die Party

Lecker gefüllte Gemüsehörnchen

Für den Hefeteig braucht ihr:

1kg Mehl
2 Würfel Hefe
2 TL Salz
1/2 l Milch
1/4 l Öl
1 Ei (auch wenn Ihr nur das halbe Rezept machen solltet)
1 TL Zucker 

Für die Füllung braucht Ihr:

Eure Füllung kann aus genau dem Gemüse bestehen, das Ihr besonders gerne mögt. Statt Mozzarella könnt ihr auch jeden anderen Käse verwenden. Wichtig ist, dass die Füllung möglichst trocken und möglichst schön, gleichmäßig in kleine Würfel geschnitten ist.

Wir haben Folgendes verwendet:

1 Packung Mozzarella oder anderen Käse, kleingerieben
1 kleine Zwiebel
1 kleine Aubergine
1 Zucchini
1 gelbe Paprika
1 Hand voll Champignons
Etwas Tomatenmark
Salz und Pfeffer
 
1 Eigelb etwas Sahne oder Milch
Sesam/Schwarzkümmel


Fluffige Hefeteighörnchen mit sommerlicher Gemuesefuellung

Was ist wichtig?

Die Hörnchen werden aus einem Hefeteig hergestellt. Beim Hefeteig solltet Ihr Folgendes beachten: Alle Zutaten sollten möglichst genau abgewogen werden und möglichst Zimmertemperatur haben. Der Hefeteig will „gefüttert“ werden: Zucker muss zur Hefe. Hefe und Salz mögen sich dagegen gar nicht. Hetz mich nicht! Hefeteig braucht Zeit!

So geht's:

Die Hälfte der Milch in einem Topf langsam nur lauwarm erwärmen. Die Hefe klein zerkrümeln und mit dem Zucker in eine Schüssel geben. Mit der gerade lauwarmen Milch verrühren, bis alles flüssig ist.

Das Mehl in eine Schüssel geben, eine kleine Mulde formen. Etwas von der Hefe-Milch-Mischung in die Mulde gießen, den Rest für später aufheben und diesen ca. 20 Minuten mit einem sauberen Küchentuch abgedeckt, an einem warmen, nicht zugigen Ort zum Ruhen stellen. (Tipp: oft ist es oben auf den Kühlschränken schön warm.) Der Teig sollte sich danach verdoppelt haben.

Das Öl, das Ei und die restliche Milch zugeben und alles kräftig zu einem schönen Teig verkneten. Der Teig muss dann für ca. 1-1,5 Std. gehen, bis er wiederum die doppelte Größe erreicht hat.

In der Zwischenzeit kann die Füllung vorbereitet werden. Alle Gemüsesorten waschen, bzw. wenn nötig putzen, anschließend trocken tupfen. Alles in schön gleichmäßige kleine Würfel schneiden und in einer großen Pfanne gut anbraten. Tomatenmark anrösten und alles gut vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Füllung in eine flache Schüssel geben und gut auskühlen lassen. Den Backofen auf 180° Grad Umluft vorheizen. Wenn die Füllung vollständig ausgekühlt ist den geriebenen Käse zugeben und vermischen. 

Wenn der Hefeteig soweit ist, in vier gleiche Teile teilen und jeweils auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen. Nicht noch mal kneten und nicht zu lange ausrollen. Die Teigstücke z. B. mit einem Kucheneinteiler in gleichmäßige Kuchenstücke teilen. Etwas Füllung auf den hinteren breiten Teil der Dreiecke geben und von hinten nach vorne zur Spitze hin aufrollen. So mit dem ganzen Teig verfahren. Die Hörnchen müssen nicht perfekt geformt sein, das verbäckt sich ;).
Das Gebäck auf einem Blech mit etwas Platz zum Aufgehen dazwischen aufreihen. Mit einem Tuch abdecken und noch mal 10 Minuten gehen lassen. In einer Tasse das Eigelb mit etwas Sahne (oder Milch) verquirlen. Damit die Oberseite der Hörnchen bestreichen. Dann mit den Sesam- und Schwarzkümmelsamen bestreuen. Die Hörnchen backen, bis Sie wunderbar goldbraun sind und herrlich duften. Dann, am Besten lauwarm, genießen.

Herrlich goldgelb gebackene Kleinigkeiten für die Geburtstagsfeier


Das Februar #ichbacksmir Thema Partyfutter kam wie gerufen, im Februar steht bei uns ein Geburtstag an, da durften die kleinen Hörnchen natürlich nicht fehlen. Wer die Aktion nicht kennt, sollte schnell mal zur lieben Clara von tastesheriff rüberflitzen, da entsteht gerade eine herrliche Sammlung an Partyfutter-Rezepten.

ichbacksmir tastesheriff

Da ist dann ganz sicher für jeden etwas dabei. Und wer weiß vllt. ist der eine oder andere ja schon auf der Suche nach dem richtigen Partyfutter ...  Hoch die Hände Wochenende!

P.S. auf den Fotos sehen die Hörnchen sehr dunkel aus. Das liegt daran, dass ich beim letzten Mal backen nur Roggenmehl vorrätig hatte. Mit gutem Weizenmehl werden die Hörnchen herrlich fein und sind dann auch viel heller.

In diesem Sinne: schönes Wochenende.

Liebste Grüße

You Might Also Like

14 Kommentare

  1. Hallo Simone, ein tolles Rezept, dass ich unbedingt mal ausprobieren muss.
    Liebe Grüße
    Charlotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Charlotta, schön dass du mal bei uns reingeschaut hast. Das Rezept ist wirklich ein Klassiker der sich zu probieren lohnt.

      Löschen
  2. Partyfutter deluxe? Klingt super! Und auch an diesen Hörnchen könnte ich tatsächlcih auf keiner Party vorbei gehen. Vorallem nicht wenn es nach Sommer schmeckt. :)
    Lieben Gruß,
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alex,
      schmeckt auch super ;)
      Liebste Grüße
      Simone

      Löschen
  3. Liebe Simone,
    wie toll! Solche Party-Snack-Rezepte kann man immer gebrauchen, vor allem wenn man sie so schön variieren kann. ;-)
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sarah,
      das ist wahr. Aber jetzt mit Claras Sammlung weiß man ja immer wo man nachschauen kann wenn mal wieder eine Party ansteht :).
      Liebste Grüße
      Simone

      Löschen
  4. Auch in dunkel sehen die supertoll aus! <3

    AntwortenLöschen
  5. liebe Simone:-)
    die perfekte Ergänzung zu meinen Currypouletgipfeli!!!
    Vielen Dank fürs Teilen dieser glustig tönenden Gemüsegipfel - mmmhhh
    schon beim Durchlesen der Zutaten läuft mir das Wasser im Mund zusammen.
    Die werden mit Garantie nachgebacken!
    Herzlich grüsst
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      ich werde deine Variante auch ganz sicher ausprobieren! Das kann nur toll werden.
      Liebste Grüße
      Simone

      Löschen
  6. Ohhh was für tolle Hörnchen!! Und auch noch mit so einer tollen Füllung! Auf meiner nächsten Party wärst du definitiv eingeladen :D und die Gemüsehörnchen auch!
    Vielen Dank für das tolle Rezept und ich denke selbst mit Roggenmehl sind sie klasse geworden und werde sie auch so ausprobieren ;)
    Liebste Grüße, Anastasia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anastasia,
      ohhh das freut mich aber. Dann gutes gelingen.
      Liebste Grüße
      Simone

      Löschen
  7. Ich bin ja total in die Schinken-Käse Variante verliebt, aber diese hier klingt genauso gut *-*

    Gefüllte Hörnchen gehen immer :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Hani,
      aber Schinken-Käse sind ein echter Klassiker. Nachbackempfehlung. Ja das stimmt :D.
      Liebste Grüße
      Simone

      Löschen

Wir ❤ Kommentare, vielen lieben Dank!
Wir geben uns auch immer Mühe, euch bald möglichst zu antworten.

Wir ❤ Kommentare.

Vielen lieben Dank für Euren Kommentar.
Wir geben uns auch immer Mühe, euch bald möglichst zu antworten.
© 2016 Alles was wir lieben Blogspot.
IMAGE CREDIT: Soweit nicht anders angegeben, unterliegen alle Fotos und Texte dem Copyright.

Letzte Posts