PofM - Herbstzauber und 5 Tipps für bessere Herbstfotos

20:29:00


Schon lange gab es hier auf dem Blog kein "Picture of the month (PofM)"-Thema mehr. Die Vorbereitung ist doch recht aufwendig ... Aber jetzt haben wir es wieder ein Mal geschafft, ein Thema vorzubereiten und mit Euch zu teilen: HERBST. Die ersten Blätter färben sich, genau die richtige Zeit um mit Herbstfotos zu beginnen, also lasst uns loslegen. 
Der Herbst ist ein zweiter Frühling, wo jedes Blatt zur Blüte wird.
Albert Camus

Durch die Jahreszeiten - Hallo Herbst!

Für uns und viele andere ist der Herbst eine spannende Jahreszeit. Die Sonne steht tiefer als sonst, ihre Strahlen fallen schräger ein und erzeugen sehr warmes gelbliches Licht. Die Blätter beginnen sich zu verfärben, die Natur wirkt als hätte ein Künstler seine Leinwand bunt gemalt. Auch das Wetter verhält sich divenhaft und ändert sich häufig. Goldenes Licht und atmosphärischer Nebel sorgen für ein warmes heimeliges Gefühl oder mystische, gedankenvolle Momente. Gestaltungsmöglichkeiten und schöne Motive, wohin man blickt, bei jedem Wetter.

5 Tipps für bessere Herbstfotos

Damit ihr den Herbst auf Eueren Fotos richtig zur Geltung bringen könnt, haben wir 5 Tipps für Euere Herbstfotografie zusammengetragen:

Nutze den Tag - bei jedem Wetter
Wie sagen die Golfer? Es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung. Im Herbst trifft das auch auf’s Fotografieren zu. An bewölkten Tagen ist das Licht sanfter, der Kontrast geringer, was Farben und Details kräftiger, satter und besser zur Geltung kommen lässt. Regen oder Wind (wehende Bäume/Blätter) lassen Fotos dynamisch wirken. Auf nassen Untergründen und in Regenpfützen können sich ansprechende Spiegelungen ergeben, die ein Foto wert sind. Tropfen an Blättern oder Gräsern und Nasse intensiv farbige Blätter geben ebenfalls schöne Motive ab. Gerade morgens wabern im Herbst oftmals Nebelschwaden über angefrostete Wiesen, was besonders magisch wirken kann und eine ganz besondere Atmosphäre schafft. Man neigt zwar dazu an bewölkten oder regnerischen Tagen lieber drinnen zu bleiben, doch gerade dann können besonders schöne Bilder entstehen. Die Kamera sollte natürlich trocken bleiben … ;) 

Morgenstund hat Gold im Mund - oder die goldene Stunde nutzen
 Als "Goldene Stunde" wird die Zeit direkt nach Sonnenauf- bzw. vor Sonnenuntergang bezeichnet. Zu dieser Zeit erzeugt der schräge Lichteinfall der Sonne besonders warme Farben und tiefe Schatten. Diese intensiven Schatten können dem Bild Tiefe und spannende Konturen verleihen. Das warme Licht verstärkt die für den Herbst typischen gelb-, rot und brauntöne noch einmal und lässt die Farben richtig aufleuchten.

Septembermorgen
"Im Nebel ruhet noch die Welt, noch träumen Wald und Wiesen:
Bald siehst du, wenn der Schleier fällt, den blauen Himmel unverstellt,
herbstkräftig die gedämpfte Welt in warmem Golde fließen."

Eduard Mörike


Im Gegenlicht - Regelbruch fotografieren gegen das Licht
Durchscheinende Objekte wie Blätter wirken besonders schön im Gegenlicht, was Farben besonders intensiv leuchten lässt und die Farbwirkung noch einmal verstärkt. Mit Gegenlicht lassen sich stimmungsvolle Bilder schaffen, beispielsweise zwischen Bäumen tief einfallende Sonnenstrahlen. Wichtig bei Gegenlicht, zu helles Licht vermeiden: Ein klarer Himmel mit direkter Sonne würden überbelichten und die Bildwirkung zerstören. Um dies zu vermeiden, kann man den Bildausschnitt so wählen, dass direkte Lichtquellen im Bild nicht zu sehen sind. Hier kann es hilfreich sein, durch mehr Zoom einen kleineren Bildausschnitt zu wählen. Eine weitere Möglichkeit: die Sonne hinter Gegenständen zu verdecken. Das direkte Licht wird eliminiert, die Silhouette des Objektes wird durch das Gegenlicht hervorgehoben und so besonders betont. Scheint die Sonne durch besonders dünne Objekte, leuchtet das Objekt (Blätter, Samenstände etc.) besonders und die Helligkeit wirkt milder. Eigentlich generell, bei Gegenlicht oder schwierigen Lichtsituationen aber besonders, ist es hilfreich möglichst im RAW-Format zu fotografieren. So hat man hinterher die Möglichkeit aus zu hellen oder zu dunklen Bereichen noch Details herauszuarbeiten.

Im Herbst
"Der schöne Sommer ging von hinnen, der Herbst, der reiche, zog ins Land.
Nun weben all die guten Spinnen so manches feine Festgewand.
Ja, tausend Silberfäden geben dem Winde sie zum leichten Spiel,
die ziehen sanft dahin und schweben ans unbewusst bestimmte Ziel."
Wilhelm Busch


Auf ein Wiedersehen - Orte öfter aufsuchen
 Es gibt einen Ort, der Euch besonders gefällt? Gerade im Herbst lohnt es sich, schöne Orte ruhig öfter aufzusuchen. Zum einen kann der Ort abhängig vom Wetter ganz unterschiedlich wirken. Im Herbst ist die Natur im ständigen Wandel begriffen. Durch den Blätterfall und die ständige Veränderung der Natur ändern sich Landschaften und Orte schnell. Jetzt ist auch ein guter Zeitpunkt um mit einem vier Jahreszeiten-Foto (Baum im Frühling, Sommer, Herbst und Winter) zu beginnen. Denn natürlich soll gerade das Herbstbild mit einer besonders schönen Blätterfärbung bestechen. Motive, Kontrast und Struktur Mit den leuchtenden Farben des Herbstes (Gelb, Orange, Rot und Brauntöne) lassen sich spannende Kontraste erzeugen. Beispielsweise durch das Einbringen von komplementären Blautönen aus Wasser oder Luft. Die satten Farben eignen sich auch sehr gut für einen unscharfen Hintergrund. Kleine oder sehr feine fragile Details und Strukturen wie Spinnennetze und Blattadern können hervorgehoben werden. Natürlich gibt es neben dem Licht und Farben auch noch klassische Motive, die sich oftmals nur im Herbst finden lassen, wie beispielsweise Vogelschwärme, Samen und Nüsse, Pilze oder Kürbisse. 



Abschied
"Ach, wie eilte so geschwinde dieser Sommer durch die Welt.
Herbstlich rauscht es in der Linde, Ihre Blätter mit dem Winde wehen übers Stoppelfeld.
Hörst du in den Lüften klingend sehnlich klagend das Kuru? Wandervögel, flügelschwingend, Lebewohl der Heimat singend, Ziehn dem fremden Lande zu."

Wilhelm Busch

Wer jetzt noch Inspiration sucht, kann auf unserem eigens dafür zusammengestelltes Pinterest-Board mit Herbstmotiven und herbstlichen Fototipps vorbeischauen: Und bei Aileenhannah könnt ihr Ariane’s Tipps für wunderschöne Herbstfotos (Gastpost Heldenwetter) lesen.

Hier könnt ihr die anderen PofM-Beiträge nachlesen. Klick

Für alle die unsere kleine Zusammenfassung selbst erkunden möchten haben wir hier die Quellen zusammengetragen:

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Super Zusammenfassung!
    Ab tollsten finde ich das Bild mit dem Spinnennetz :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Stefanie,
      vielen lieben Dank. Am Ende des Monats können wir ja mal schauen was dabei rausgekommen ist... Ich bin froh das es endlich mal wieder klappt.

      Löschen
  2. Das Foto mit dem Spinnennetz ist glaub ich auch mein Favorit! So schön. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hatte schon überlegt ob ich es überhaupt posten kann, ich hab mich selbst so vor der Spinne gegruselt :D ...
      Die Ergebnisse poste ich am Ende des Monats.
      Liebste Grüße

      Löschen

Wir ❤ Kommentare, vielen lieben Dank!
Wir geben uns auch immer Mühe, euch bald möglichst zu antworten.

Wir ❤ Kommentare.

Vielen lieben Dank für Euren Kommentar.
Wir geben uns auch immer Mühe, euch bald möglichst zu antworten.
© 2016 Alles was wir lieben Blogspot.
IMAGE CREDIT: Soweit nicht anders angegeben, unterliegen alle Fotos und Texte dem Copyright.

Letzte Posts