blitzschneller Süßkartoffel-Ziegenkäse Flammkuchen

16:00:00



Wow. Ein ziemlich langer Titel. Trifft es aber ganz genau. Flammkuchen ist dieses Mal das ichbacksmir Thema. Ich liebe Flammkuchen! Mit roten Zwiebeln und Speck, mit Frischkäse und Tomaten, mit Zucchini und Tomaten usw. usw. usw. ...

Meine Mama macht einen sehr guten Flammkuchenteig. Aber: das dauert! Ansetzen, gehen lassen, alles ganz klassisch. Versteht mich nicht falsch, klar ist ein "richtiger" Teig der ZEIT hatte, um zu gehen wahnsinnig lecker. Definitiv eine andere Liga. Aber wenn einen die Lust packt und es schnell gehen muss, oder man eigentlich Lust auf eine unkomplizierte TK-Pizza hat, greife ich zum Blitz-Flammkuchen-Rezept. Aufgemerkt so geht`s:

REZEPT: blitzschneller Süßkartoffel-Ziegenkäse Flammkuchen



Das braucht man:

Für den Teig:
  • Eineinhalb Tassen Mehl (gut schmeckt eine Mischung aus Roggen und Weizenmehl finde ich)
  • Eine halbe Tasse Wasser
  • Eine Prise Salz
  • EL Olivenöl
  • 1 TL Backpulver
Für den Teig:
  • 2/3 Süßkartoffeln (je nach Größe ganz unterschiedlich)
  • Rote Zwiebeln und 1 Lauchzwiebel in dünne Scheiben geschnitten
  • Etwas geriebenen Käse
 Für die Crème:
  • Einen halben Becher Sauerrahm
  • Einen Becher Ziegenfrischkäse (wer mag mit Pfeffer)
  • Schnittlauch
  • Knoblauch (fein zerdrückt)
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Zitrone
Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und mit dem Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten. Dann den Teig, wenn gewünscht, teilen und je nach Geschmack auf eine passende Größe ausrollen.

Die Süßkartoffeln in hauchdünne Scheibchen hobeln (am Besten mit einem Gurkenhobel oder Ähnlichem). Alle Zutaten für die Crème in eine Schüssel geben und glatt rühren. Auf dem Flammkuchen verteilen. Darauf gleichmäßig die Süßkartoffelscheibchen, die Zwiebeln und den Käse verteilen und ca. 15-20 Minuten bei 180° (ich nehme Umluft) backen, bis der Teig schön knusprig ist. 

Dazu schmeckt ein frischer Weißwein und grüner Salat mit leichtem Dressing.

Liebste Grüße


You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Wow, sieht der lecker aus! Den hätte ich jetzt gern. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist das gute an dem Rezept, dieses Gefühl wenn man hat ist er auch Ruck-Zuck fertig.
      Liebste Grüße
      Simone

      Löschen
  2. Aaaaah, das sieht ja verboten gut aus! Ich kann Süßkartoffeln eh nur schwer widerstehen und... FLAMMKUCHEN?! Ich muss das dringend nachmachen. :D

    AntwortenLöschen

Wir ❤ Kommentare, vielen lieben Dank!
Wir geben uns auch immer Mühe, euch bald möglichst zu antworten.

Wir ❤ Kommentare.

Vielen lieben Dank für Euren Kommentar.
Wir geben uns auch immer Mühe, euch bald möglichst zu antworten.
© 2016 Alles was wir lieben Blogspot.
IMAGE CREDIT: Soweit nicht anders angegeben, unterliegen alle Fotos und Texte dem Copyright.

Letzte Posts