REZEPT: Mittags-Snack - Tomaten-Avocado-Sandwich mit Ei

19:48:00



Heute will ich ganz kurz einen kleinen Mittags-Snack vorstellen: ein Tomaten-Avocado-Sandwich mit Ei. Ganz kurz, weil es eine total simple, aber schnelle und leckere Angelegenheit ist.
Im eigentlichen Rezept wird ein pochiertes Ei verwendet, wenn ich aber nicht viel Zeit und Muse habe, tut es für mich auch ein Spiegelei. Aber weil ein pochiertes Ei natürlich auch im Salat eine schöne Sache ist, habe ich für alle, die es interessiert unterhalb beschrieben, wie man ein Ei pochiert.


Man nehme: 

Zwei Scheiben Toast, zwei Semmelhälften (oder, wenn vorhanden, in gesund: Vollkornbrot). Ein Spiegelei ohne Öl in einer beschichteten Pfanne braten (oder ein Ei pochieren, siehe unten). Währenddessen eine in kleine Würfel oder in Scheiben geschnittene halbe, reife Avocado und in etwa die gleiche Menge, im besten Fall aromatische, in Würfel geschnittene Tomaten  mischen und mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken. Die Mischung auf eine (wenn Toast: getoastete) Scheibe Brot geben und darauf das pochierte Ei (oder das Spiegelei) anrichten. Mit etwas Kresse garnieren. Voilà, schon ist das Sandwich fertig. Besonders lecker, wenn man alles ein bisschen zusammendrückt, sodass der wachsweiche Eidotter anfängt, sich zu verteilen. Mhhhhmmm ...


Wie man ein Ei pochiert:

Wie das immer so ist, besonders gut wird das Ergebnis, je frischer das verwendete Ei ist!
Einen Topf (dieser sollte so groß sein, dass das Ei später vollständig von Wasser bedeckt wird) mit Wasser füllen und 2 EL Essig hineingeben. Das Ei in eine Tasse aufschlagen. Das Wasser erhitzen, es sollte nicht kochen, aber kurz davor sein, (deshalb lasse ich das Wasser einmal aufkochen, ziehe dann den Topf von der Platte um das Ei hinzugeben). Mit einem Kochlöffel kräftig das Wasser umrühren. Das Ei aus der Tasse in die Mitte des im Wasser entstandenen Strudels gleiten lassen. Falls nötig, (d.h., falls sich das Wasser zu schnell wieder beruhigt) noch einmal ein bisschen im Wasser um das Ei (nicht das Ei selbst!) rühren, damit sich das Eiweiß gut um den Eidotter legt. Den Topf bei mittlerer Hitze zurück auf den Herd stellen. Am Anfang sieht das Ganze etwas "zerrissen" aus, das gibt sich aber. Bereits nach 2-5 Minuten (je nach persönlichem Geschmack) ist das Ei fertig. Mit einer Kelle kann man es nun vorsichtig herausheben und es sollte dann noch kurz auf einem Küchentuch abtropfen. Nun hat es einen schönen wachsweichen Kern, der über Sandwiches oder Salate fließt ...

Vielleicht fragt Ihr Euch jetzt warum das ein Mittagssnack ist? Bei mir ist es ein Mittagssnack, wegen der Kohlenhydrate im Brot/Toast und weil es sich einfach so ergeben hat. Aber natürlich schmeckt es zu jeder Tageszeit gleich gut :D. Es ist auch eine leckere Frühstücksidee, wenn es am Wochenende abends und morgens später geworden ist und man es gerne deftig mag ...

Habt eine schöne Restwoche. Sie ist ja eh sehr kurz,
Julia & Simone

You Might Also Like

6 Kommentare

  1. Schaut das gut aus! Das hätte ich jetzt gern, auch wenn es schon Abend ist. ;) Ein Ei pochiert hab ich übrigens noch nie: daher würde ich es wahrscheinlich auch einfach braten. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja ist schon ein bisschen un-aufwendiger, keine Ahnung ob es dieses Wort gibt. Aber für Salate ist das pochierte Ei wirklich unschlagbar finde ich. Vielleicht doch mal probieren... ;D

      Löschen
  2. Das sieht doch mal nach einem echt leckeren Snack aus!
    Könnte ich jetzt glatt schon zum Frühstück essen wenn ich das so sehe :D

    Liebste Grüße
    Lea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht auch zum Frühstück, getestet und für gut befunden!

      Löschen
  3. Hmmm, sieht lecker aus. Ihr richtet das immer so ansprechend an. Da bekommt man sofort Appetit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, da freuen wir uns. Ziel erreicht ;D

      Löschen

Wir ❤ Kommentare, vielen lieben Dank!
Wir geben uns auch immer Mühe, euch bald möglichst zu antworten.

Wir ❤ Kommentare.

Vielen lieben Dank für Euren Kommentar.
Wir geben uns auch immer Mühe, euch bald möglichst zu antworten.
© 2016 Alles was wir lieben Blogspot.
IMAGE CREDIT: Soweit nicht anders angegeben, unterliegen alle Fotos und Texte dem Copyright.

Letzte Posts