ADAD: Den eigenen Flow finden...

16:03:00

So! Puhhh! Ich hätte nicht gedacht, wie schwierig ich das Gedoodel finden würde. Es war echt nicht leicht, deshalb mit einiger Verspätung was ich so geschafft habe... (Hätte ich nicht einen Post am Anfang meines 30 Tage Projektes veröffentlicht, hätte ich es auf keinen Fall geschafft! Das hat mich motivationsmäßig schon bei der Stange gehalten auch wenn ich keine 30 Doodels geschafft habe).

Ich mag es gerne Ideen in Zeichnungen etc. umzusetzen, aber ich stelle es mir wirklich schwierig vor in einem Beruf zu arbeiten, wo man immer auf Knopfdruck kreativ sein MUSS (Künstler etc.). Klar gibt es dann Kurse zur Kreativitätsförderung und Ideenfindung und was nicht noch alles ... Dafür sind aber auch die Doodels hervorragend geeignet, wie ich finde. Deswegen wollte ich auch unbedingt mitmachen.

Am Anfang hab ich einfach meinen eigenen "Flow" nicht so recht gefunden. Für mich besonders schwierig: weil es natürlich nie genauso wird, wie man es sich vorstellt. Aber wie ihr aus dem (doch ziemlich verspäteten) Blogpost zu meinen Doodeleien erkennen könnt, habe ich es leider nicht mal annähernd in 30 Tagen geschafft. ( Ich habe fast dreimal so lange gebraucht und keine 30 Doodels geschafft.) Und auch das eigentliche Thema konnte ich auch nicht beibehalten. Ich hab zwar ganz tapfer angefangen mit Tusche aber dann gehts bunt weiter ;D. Vielleicht klappt das ja das nächste Mal besser...

Im Moment habe ich keinen Arbeitsplatz. Und im Bett mit Tusche herumzusauen, ist NICHT empfehlenswert. Glaubt mir. Ich habe es am Anfang ausprobiert ...
Deswegen bin ich dann doch auf anderes Zeichengerät umgestiegen und finde es jetzt eigentlich sehr schön, auch das Mal ausprobiert zu haben.

Aber etwas anderes habe ich erreicht: Ich weiß jetzt genau, was ich gerne zeichne, mit welchem Aufwand ich gut zurechtkomme und habe viele neue Ideen für die 2. Runde gesammelt.
Meine zum Teil auch nachgedoodelten Ergebnisse will ich euch natürlich nicht vorenthalten ... 
Irgendwie hatte ich schon so Herbstfeeling drum stellen sich Fuchs, Eule und Co vor. Die Eulen haben es mir im Moment sowieso sehr angetan, wahrscheinlich hinke ich wie immer dem Trend einfach hinterher ;D... Aufgepasst, hier kommen Sie ...












Hier hab ich auch gezeichnet und ein bisschen
was digitales ausprobiert...

Man kann sehen von was ich träume...
Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass mir nur der Einstieg so schwer gefallen ist und es mir zukünftig leichter fällt...
Und wäre die erste Runde schon perfekt wie sollte man sich denn dann noch verbessern... ;D

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Wow, du warst doch recht fleißig!
    Deine Calligraphie-Arbeiten haben es mir besonders angetan :-)

    AntwortenLöschen
  2. Danke Stefanie. Ich denke, das waren keine Glazstücke, aber der Hirsch und der Fuchs gefallen mir ganz gut. Ich möchte für Weihnachten gerne einen Weihnachtssegen kalligrafieren, wenn ich es schaffe gibt es den dann auch hier zu sehen... ;)

    AntwortenLöschen
  3. Sehr cool! :) Auch wenns keine 30 Doodles geworden sind: es zählt am Ende doch nur, dass man kreativ war und sich ein bisschen zeichnerisch ausgetobt hat. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt ;). Ab jetzt geb ich wieder mein Bestes!

      Löschen

Wir ❤ Kommentare, vielen lieben Dank!
Wir geben uns auch immer Mühe, euch bald möglichst zu antworten.

Wir ❤ Kommentare.

Vielen lieben Dank für Euren Kommentar.
Wir geben uns auch immer Mühe, euch bald möglichst zu antworten.
© 2016 Alles was wir lieben Blogspot.
IMAGE CREDIT: Soweit nicht anders angegeben, unterliegen alle Fotos und Texte dem Copyright.

Letzte Posts