Wochenendblabla und ...

20:18:00

Dieses Wochenende war arbeiten angesagt, deshalb war auch nichts los hier. Am Freitag haben Julia und ich geholfen, für einen Sektempfang aufzubauen. Gestern und heute haben wir uns am Vormittag um die Betreuung von ein paar Kindern gekümmert. Die waren so im Alter zwischen 2-14 Jahren. Damit es für die Kinder auch schön wird, haben wir Sie entscheiden lassen, was sie gerne machen wollten. Um ein Ass im Ärmel zu haben, hatte ich ein ganz besonderes DIY vorbereitet. Das war der Tipp einer Freundin, die im Kindergarten arbeitet und ich war schon ganz gespannt, wie das wohl ankommen würde.

Man kann sagen, dass es sich dabei um eine kleine Upcycling Bastelei handelt, die wohl aus dem Internet stammt?!? Spar-/Glücksschweine basteln aus leeren Wasserflaschen! Und ich muss sagen die Kids waren begeistert, ich und auch die Muttis fanden Sie sehr süß und zum mit nach Hause nehmen gab's also auch was! Gemacht sind Sie die kleinen Schweinchen ganz schnell und einfach ist es auch. Man muss nur daran denken, dass die Flaschen, wenn man Sie rosa angesprüht hat, erstmal an der Luft trocknen sollten. Die Sprayfarbe stinkt nämlich schon ein bisschen ...

Und so geht's: 
Zuerst nimmt man eine leere Plastik-Wasserflasche mit 1,5 Liter. Den taillierten Teil, in der vorderen Mitte, kann man einfach mit einer guten Schere herausschneiden. Die Banderole machen wir ab. Dann die zwei entstandenen Teile wieder zusammenkleben. Entweder mit einem starken Kleber oder so wie wir mit Heißkleber. Der Verschluss bleibt auf der Flasche und bildet die Nase des Schweinchens. Wir hatten die Flaschen vom Sektempfang übrig (da gab's auch Wasser und O-Saft) und schöne, große Verschlüsse von den Aldi-Orangensaft-Flaschen. Die haben wir auch mit Heißkleber aufgeklebt.

Am besten kann man die Flaschen in rosafarbene Ferkelchen verwandeln, wenn man sie unterm Deckel an einer Schnur aufhängt. Dann muss man nicht in die nasse Farbe fassen und kann Sie gleich zum Trocknen über Nacht draußen (an einem vor Regen geschützten Ort aufhängen). Das hat gut geklappt und dann verfliegt auch der Sprühfarbengeruch. Schon ist der Schweinekörper fertig. 
(Wenn die Jungs nicht so richtig auf rosa Ferkel abfahren, kann man Sie ja auch einfach erst Weiß ansprühen und danach noch hellbraune oder schwarze Flecken aufsprühen.)


Und was brauchen die süßen Ferkel noch? Klar: eine Schweinenase! Und kugelrunde Kulleraugen! Und Ohren, die so richtig schön glitzern! Da wissen die Kids genau bescheid.
Gesagt getan: Schweineschnauzen in verschiedenen Farben aus Tonpapier ausschneiden. Ohren auch (aber bitte an Laschen zum Aufkleben denken!). Dann alles aufkleben: die Kulleraugen (oder aber mit wasserfestem Filzstift aufmalen), die Schnauzen und die Ohren. Die zuerst mit ein bisschen Kleber einstreichen und mit Glitzer bestreuen. Dann ebenfalls aufkleben.


Jetzt kann man auch noch kleine Ferkelhufe aus Tonpapier ausschneiden und ein richtig schönes Ringelschwänzchen aus Pfeifenputzern formen und beides ebenfalls aufkleben. Wenn es sich um Schweine-Mädchen handelt, hat es vielleicht noch eine kleine Schleife im Haar oder Wimpern, die man aufmalen oder aufkleben kann.

Wer mag, schneidet in den Rücken einen kleinen Schlitz und verwandelt so das kleine Ferkel in ein Spar- oder Glücksschwein. Entweder kann man dann Geld einwerfen und so sparen oder kleine Zettel oder Andenken darin sammeln. Bspw. kann man diesen kleinen Zetteln das ganze Jahr aufschreiben, wenn man etwas richtig schönes erlebt hat oder die Kinokarte von einem besonders schönen Film aufbewahren. An Sylvester hat man dann einen schönen Jahresrückblick oder Anhaltspunkte für ein Fotoalbum. 


Nächste Woche haben der Liebste und ich dann endlich ein bisschen frei. Ich freue mich schon, weil wir vorhaben, zusammen ein paar Ausflüge zu machen und schlussendlich fahren wir dann nach  Franken. Aber ich halte euch hier natürlich
auf dem Laufenden.



Im nächsten Blogpost zeige ich euch dann meine Doodels. Da gehts dann auch ein klein bisschen schweinisch zu ;). Hier schon mal ein Vorgeschmack: Wir (Julia & ich) haben für unsere liebe Schweinefreundin Jenni ein kleines, schweinisches Geburtstagspräsent zusammengestellt, von Julia ist das Häkelschwein, von mir die Karte (eines meiner Doodels) darum erwähne ich das hier ... aber seht selbst ...

 
Einen guten Wochenstart wünschen wir euch,



You Might Also Like

2 Kommentare

  1. SO VIEL SCHWEINKRAM! :D Ich muss euch ja nicht sagen, dass mir das supergut gefällt, oder? ;) Ich mach mir schon wieder ein bisschen Sorgen um das Päckchen: das kam heute nämlich auch noch nicht an... :( Es ist wie verhext!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich glaube seit ich dich kenne, hab ich einfach Antennen für allerlei süßen Schweinkram entwickelt ;). Hab ich mir schon gedacht, dass dir das gefällt ...
      OMG es ist ein kleines Unglückspäckchen und bestimmt kommt es einfach niemals an ... Gut das ich dir hier schon mal gezeigt habe was drin ist ;D.

      Löschen

Wir ❤ Kommentare, vielen lieben Dank!
Wir geben uns auch immer Mühe, euch bald möglichst zu antworten.

Wir ❤ Kommentare.

Vielen lieben Dank für Euren Kommentar.
Wir geben uns auch immer Mühe, euch bald möglichst zu antworten.
© 2016 Alles was wir lieben Blogspot.
IMAGE CREDIT: Soweit nicht anders angegeben, unterliegen alle Fotos und Texte dem Copyright.

Letzte Posts