REZEPT: Scheiterhaufen

19:25:00


Heute habe ich eines meiner Lieblingsrezepte mitgebracht. Ein klassisches Freitagsessen, wenn die Äpfel im Garten schon reif sind. Scheiterhaufen. Angeblich kommt dieser Name vom Einschichten der Äpfel und der eingeweichten Semmeln ... in jedem Fall schmeckt dieses Resteessen super. Zuerst gibt es bei uns meistens Suppe und danach mit Kaffee den süßen Auflauf.



Man braucht:

* 8 altbackene Semmeln (vom Vortag oder noch älter)
* 500 ml Milch
* 3 Eier
* 50 gr. Zucker
* 1 Löffel Vanillesoßenpulver
* 600 gr. Äpfel (am besten eine süß-säuerliche Sorte, die gut zerkocht)
* Zimtzucker
* 1 Bio Zitrone
* Butterflöckchen
* Puderzucker




Die altbackenen Semmeln (am besten mit der Brotscheidemaschine) in feine Scheiben schneiden. Dann Milch, Eier, Zucker und Zitronenabrieb mischen. Den Backofen auf 200° Grad Umluft vorheizen. Die Semmelstücke mit der Flüssigkeit übergießen und einweichen lassen. Die Äpfel schälen, achteln und in feine Scheibchen schneiden. Mit Zitronensaft und Zimtzucker mischen. Eine ofenfeste Auflaufform mit etwas flüssiger Butter auspinseln. Die Hälfte der Masse in die Form füllen. Die Äpfel draufgeben. Die andere Hälfte der Semmelmasse auf die Äpfel schichten. Obenauf ein bisschen Zimtzucker verteilen und Butterflöckchen darüber geben. Den Auflauf 40 Minuten im Ofen goldgelb backen.
 

























You Might Also Like

0 Kommentare

Wir ❤ Kommentare, vielen lieben Dank!
Wir geben uns auch immer Mühe, euch bald möglichst zu antworten.

Wir ❤ Kommentare.

Vielen lieben Dank für Euren Kommentar.
Wir geben uns auch immer Mühe, euch bald möglichst zu antworten.
© 2016 Alles was wir lieben Blogspot.
IMAGE CREDIT: Soweit nicht anders angegeben, unterliegen alle Fotos und Texte dem Copyright.

Letzte Posts