Rezept: Mini-Cupcakes - kleine feine Mitbringsel ...

22:01:00


Oftmals ist man eingeladen und möchte bzw. soll eine Kleinigkeit zum Büffet beisteuern. Ich habe
 die kleine, süße Nascherei als Dessert für eine Geburtstagsfeier gebacken. Ich liebe diese kleinen Mini-Muffins, weil mir ein normaler Muffin oftmals (nicht die Blaubeermuffins die es in NYC zum Frühstück gab! Omnomnom ...) einfach zu viel ist. Wenn es dann noch so riesen Dinger sind, dann auch noch Cupcakes also mit Topping, dann wird mir das schnell zu viel. Lieber mag ich Nachtischvariationen die mehrere Mini-Portionen (am liebsten unterschiedlicher Desserts) beinhalten.




Meine Mini-Cupcakes setzen sich aus einem wirklich super easy zuzubereitenden Schokosponge und einem Amaretto-Kaffee-Topping zusammen. Geschmacklich erinnern Sie ein bisschen an Tiramisu ...
 
Für 30 Stück braucht man:
125 gr. Butter (zimmerwarm)
125 gr. Zucker
150 gr. Mehl
100 ml Milch
2 Eier
2 EL Kakaopulver
1 1/2 TL Backpulver
einen Schuss Rum

Für das Topping braucht man:
250 gr. Mascarpone
1 Becher Sahne
Amaretto nach Geschmack
lösliches Kaffeepulver
Vanillezucker

Dekoration:
Mokka-Schokobohnen
Kakao

Den Ofen auf 180° Grad Umluft vorheizen. Die Butter aufschlagen. Die Eier dazugeben und rühren, bis die Masse schaumig ist. Dann den Zucker und den Rum zugeben. Unterrühren. Das Mehl, den Kakao und das Backpulver mischen und auf die Masse sieben. Alles verrühren. Die Milch zugeben und unterrühren. Die Kuchenmasse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und in vorher vorbereitete Papierförmchen zu 3/4 in die Muffinförmchen aufdressieren (dann sehen sie alle schön gleich aus). Im Ofen ca. 15 Minuten backen. Stäbchentest machen und herausnehmen, wenn sie fertig sind. Die Muffins etwas auskühlen lassen und mit etwas Amaretto von oben tränken.








Amaretto mit dem löslichen Kaffee verrühren. Die Mascarpone mit der Amaretto-Kaffee-Mischung und Zucker nach Geschmack abschmecken. Alles gut verrühren. Die Sahne steif schlagen und unter die Mascarponecrème heben.

Die Crème, mit einer Spritztülle, auf die ausgekühlten Mini-Muffins aufdressieren. Mit einer Mokkabohne jeden Muffin verzieren und die Cupcakes mit ein klein wenig Kakao bestäuben. Bis zum Verzehr kühl stellen. Das hat auch den Vorteil, dass sie nicht so schnell wegschnabuliert werden ...

 Liebste Grüße

You Might Also Like

0 Kommentare

Wir ❤ Kommentare, vielen lieben Dank!
Wir geben uns auch immer Mühe, euch bald möglichst zu antworten.

Wir ❤ Kommentare.

Vielen lieben Dank für Euren Kommentar.
Wir geben uns auch immer Mühe, euch bald möglichst zu antworten.
© 2016 Alles was wir lieben Blogspot.
IMAGE CREDIT: Soweit nicht anders angegeben, unterliegen alle Fotos und Texte dem Copyright.

Letzte Posts