★ Das war der Juli!

06:42:00

1. Blumen als Trost
Die wunderschönen Blumen habe ich als kleinen Trost von Julia bekommen . Für die langweiligen Tage, in denen ich gewartet habe, dass ich wieder abschwelle, nachdem mir 5!!!! Weisheitszähne entfernt wurden, weil sie keinen Platz hatten. Da ging es mir doch direkt gleich besser! Vielen lieben Dank noch mal dafür. Und jetzt ich bin so erleichtert, dass es jetzt geschafft ist. Ich hatte echt mega Angst davor. Aber Gott sei Dank ist es ja jetzt überstanden und ich sehe auch schon wieder ganz normal aus.

2. Zauberhaftes DIY - Gastpost von Jenni von Kunecoco
Vielen lieben Dank auch noch mal dafür. Jenni hatte uns ein schickes DIY mitgebracht. Ganz fix entsteht so ein zauberhaftes Beutelchen für unseren Kleinkram oder einfach so als Täschchen, wenn man mal nicht so viel mitzunehmen hat. Mit supergenauer und sehr anschaulicher Anleitung auch für Nähanfängerinnen.

3. Tollwood in München 
Am 27.07 endete das alljährlich im Sommer in München stattfindende Kulturfestival Tollwood.
Seit 1988 findet die Veranstaltung auf dem Gelände des Olympiaparks Süd statt. Das Kulturprogramm, die Stände und Gastronomieangebote sind ein buntes Kaleidoskop an multikulturellem Angeboten und da das Festival sich "Kultur für alle" auf die Fahnen geschrieben hat, sind 70% der Veranstaltungen ohne Eintritt für alle besuchbar. Daumen hoch dafür, da lacht das Studentenherz! ;D Neben leckeren Cupcakes haben wir bezaubernde Türschilder und einzigartigen Schmuck entdeckt und natürlich auch lecker schnabuliert . Das Winterfestival (findet vom 25.11. – 31.12.2014 auf der Theresienwiese statt) hat aber auch viel zu bieten ...

4. Daily Diary - One week with us...
Eine ganze Woche habt ihr uns in diesem Monat begleitet. Zur Fortbildung, zum Mädelsabend, zum Filmabend, aufs Tollwood und an den See. Ziel der Aktion war spontan mal einen Einblick zu geben, wenn nichts groß geplant und vorbereitet ist. Einfach ein bisschen direkter und deshalb vielleicht auch spannender.

5. Kartoffelige Rezepte: Gnocchi und Pommesvariationen
Wir jegliche Art der Zubereitung der starken Knollen. Die selbst gemachten Gnocchi sind super geglückt und das Rezept wandert direkt ins Familienkochbuch. Aber auch die Pommesvariationen vom Blog Kunecoco waren mal eine Abwechslung. Und ich habe auch gemerkt, dass eine selbst gemachte Remoulade gar nicht so schwer ist. Lecker wars in jedem Fall.

6. Klassiker im Freilichttheater Oberammergau: Der Brandner Kasper 
Ich hatte Glück und habe eine kostenlose Karte für ein Freilichttheater erstanden. Das war einer der schönsten Abende seit langem. Der Brandner Kasper ist sowieso ein bayrisches Muss. Ich mag ihn sehr gerne, ein Klassiker.
Mir haben dort die Bühne und die Musikanten bzw. bayrischen Gstanzel Sänger gut gefallen. Kann ich euch sehr empfehlen, es ist mal was besonderes.

7. Foto Spaziergänge
Für die Zeit in der ich noch nicht voll arbeiten muss, sondern nur einen Nebenjob habe (bei dem Ich wirklich viel dazulerne) habe ich mir vorgenommen jeden Tag einen Spaziergang zu machen oder mich anderweitig sportlich zu betätigen. Zusätzlich will ich so viele Foto-Spaziergänge/ Wanderungen wie möglich machen, um auch hier richtig was dazuzulernen. Das macht mir wirklich viel Freude, wenn alles um mich herum so schön bunt blüht und ist die pure Entspannung für mich (und außerdem ebenfalls kostenlos ;)) Was macht ihr, um gut entspannen zu können, oder braucht ihr keine Entspannung, sondern eher Aktion am laufenden Band?

8. Residenz München
Dieses Jahr hatten wir Glück und unser Betriebsausflug wurde wieder in München, wo ich arbeite, organisiert. Jeder Mitarbeiter konnte sein Programm auswählen. Da ich immer finde, dass man z. B. Städtereisen macht und weg fährt um neues zu sehen und sich doch in der eigenen Heimat gar nicht aus kennt. Daher habe ich das Programm mit der Führung in der Münchner Residenz ausgewählt. Ich war wirklich begeister, welche Sehenswürdigkeit ganz in meiner Nähe ist. Die organisierte Führung hat 3 Stunden mit Besichtigung der Schatzkammer gedauert, dass war es aber absolut wert.
Falls ihr ein Freizeitprogramm für München sucht, hier mein Tipp: Besucht die Residenz, jeder Einheimische oder auch Tourist sollte drinnen gewesen sein.

9. Endlich ist es da!: Das Flow-Ferienbuch
Oh ich habe sehnsüchtig darauf gewartet! Und letzte Woche ist es dann endlich zugestellt worden: das Flow-Ferien-Buch. Natürlich habe ich eigentlich keine richtigen Ferien, aber irgendwie fühlt es sich trotzdem so an. Optisch ist es (so wie die Flow auch) natürlich ein Knaller. Viele unterhaltsame Texte mit guten Gedanken sind außerdem drin und ganz besonders gefällt mir das 30-Tage-Projekt Heft, das als
Beilage mit drin ist. Allein schon der gepunktete superniedliche Einband! Toll! Jetzt stellt sich nur noch die Frage: Was wird mein 30-Tage-Projekt? Da hätte ich gerne noch was Kreatives gemacht. Jemand einen Vorschlag macht von euch auch jemand mit und hat schon eine gute Idee?

P.S. Wie gefällt euch unser Monatsrückblick? Wir nutzen beide im Moment kein Instagramm, darum haben wir einfach unsere Handyfotos ausgegraben...

Wir freuen uns auf einen !schönen! August, mit viel Sonne, viel Kreativm und Leckerem.
Bevor es dann in Richtung Herbst weitergeht. Da steht schon einiges an ... 
Aber Pssst! Jetzt wird noch nichts verraten!

Liebste Grüße, 
Julia & Simone

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Muss ja auch nicht immer ein Instagram-Rückblick sein! ;) So ist es doch auch prima (und die Schatten passen jetzt auch ^^)

    AntwortenLöschen

Wir ❤ Kommentare, vielen lieben Dank!
Wir geben uns auch immer Mühe, euch bald möglichst zu antworten.

Wir ❤ Kommentare.

Vielen lieben Dank für Euren Kommentar.
Wir geben uns auch immer Mühe, euch bald möglichst zu antworten.
© 2016 Alles was wir lieben Blogspot.
IMAGE CREDIT: Soweit nicht anders angegeben, unterliegen alle Fotos und Texte dem Copyright.

Letzte Posts