Taiwan "en dètail"... # Taipei 101

22:58:00

So hier kommt nun der letzte Teil der Taiwan Highlights. Der Programmpunkt, auf den wir uns alle am meisten gefreut hatten: Der Taipei 101.

HAPPY BIRTHDAY

Aber vorher haben wir ein bisschen Geburtstag gefeiert. Meinen Geburtstag. Die liebe Jenni hatte sogar ein Geschenk von zu Hause für mich mitgebracht. Ich das nicht Zucker? Eigentlich hatte fast jeden Tag irgendjemand Geburtstag. Die Taiwanesen lieben es zu feiern. An meinem Geburtstag waren wir in einem superguten Steakrestaurant. Es war wirklich absolut der Hammer. Obwohl ich erst sehr skeptisch war. Ich persönlich liebe gute Küche. Ich mag es, wenn etwas nicht nur gut schmeckt, sondern wenn schon die Karte und das Ambiente ansprechend gestaltet ist. Wenn sich neben Klassikern auch ein paar besondere Gerichte auf der Karte finden und einem schon das Wasser im Mund zusammenläuft, wenn man das schön angerichtete Essen sieht.

Dagegen bin ich kein Freund von verkünstelten Winzigkeiten, die erst den Aggregatzustand wechseln mussten, um etwas herzumachen. Aber vom ersten bis zum siebten Gang war es toll. Currycreme mit Shrimps, Kürbis-Kokos-Suppe, geeiste alkoholfreie Himbeer-Shots, überbackene Pilze, Obstsalat, Mango-Smoothie, Entenbrust (die beste die ich je hatte), Crème Brûlèe und Erdbeer-Käsekuchen. Der Service war ebenfalls klasse und es war ein richtig schöner Geburtstag. Auch ein obligatorisches Gruppenfoto gabs, dass ich in einer Karte sofort ausgedruckt mitnehmen durfte und auf dem alle unterschrieben haben ...

ASIAN FOOD

Überhaupt haben wir viele unendlich leckere Sachen probiert (und nur wenig von dem was wir probiert haben, hat mir nicht geschmeckt). Hund und Katzen hat uns im Übrigen keiner angeboten, denn die Taiwanesen lieben ihre Haustiere! Vom Steakhausbesuch habe ich ja schon geschwärmt. Aber da gabs ja noch so viel mehr: Sesambällchen mit Bohnenmus gefüllt, frittierte Pilze mit Salz & Pfeffer, mit Gemüsejullien gefüllte Pfannkuchen, Pfannkuchen mit Bananeneis und Schokosauce, Honey Toast (der war so gut! und hatte bestimmt 30.000 Kalorien), sweet Buns, gefüllte Teigtaschen und Reisbällchen, scharfes Gurken- und Auberginengemüse. Ich fand es total spannend diese Sachen zu probieren, die ich nicht kannte. Nur vom Obstangebot im Hotel war ich etwas enttäuscht und sehr schade war es, dass wir irgendwie nie richtig Zeit hatten, (generell und) um auf einem der Nachtmärkte Meeresfrüchte zu essen. Dort ist das so billig und frisch! Auch das Austeromlett hätte ich mir gern gespart, weil ich persönlich die Konsistenz nicht so ansprechend fand.





TAIPEI 101 




So jetzt aber zum eigentlichen Highlight^^. Von 2004 bis 2007 war der Taipei 101 mit seinen (wie der Name schon sagt) 101 Stockwerken und 508 m Höhe das höchste (Büro-)Gebäude der Welt. Ab 2007 beanspruchte dann der Burj Khalifa diesen Titel für sich. Innerhalb von Sekunden brachte uns der schnellste Aufzug der Welt (16,8m/Sek.) in den 89. Stock. Es ging wirklich rasend schnell und ich hatte das Gefühl, das mein Magen noch unten im 1.Stock hing, als wir schon im 89.Stock ankamen.

Schon kurz nach dem Verlassen des Aufzuges merkte man es. Der Turm schwankte leicht hin- und her. Eigentlich war es nicht schlimm, kaum merklich, aber irgendwie doch beunruhigend. Und was soll ich sagen: Das Wetter war diesig und bewölkt. Dementsprechend war leider auch der Ausblick. Was wirklich sehr schade war.


Sehr beeindruckend war auch die 660t schwere Stahlkugel (mit 5m Durchmesser), die im 88.-92. Stock an Stahlseilen hängt und die Schwingungen des Gebäudes ausgleicht. Und dann, wir hatten unseren Rundgang, der auch die Gebäude tief unter uns erklärte, noch nicht beendet, mussten wir auch schon wieder gehen. Zack schon waren wir wieder unten, auch wenn der Aufzug bei der Fahrt abwärts nur 10m/Sek. macht ;).

You Might Also Like

0 Kommentare

Wir ❤ Kommentare, vielen lieben Dank!
Wir geben uns auch immer Mühe, euch bald möglichst zu antworten.

Wir ❤ Kommentare.

Vielen lieben Dank für Euren Kommentar.
Wir geben uns auch immer Mühe, euch bald möglichst zu antworten.
© 2016 Alles was wir lieben Blogspot.
IMAGE CREDIT: Soweit nicht anders angegeben, unterliegen alle Fotos und Texte dem Copyright.

Letzte Posts