Ein Gast bei Alles was wir lieben ♥ Mit einem tollen DIY ~ Beutelchen!

06:44:00


Hallo allerseits! Heute schreibt hier weder Simone, noch Julia ­­– denn ich darf mal ran! :) So, und wer bin ich nun? Mein Name ist Jenni und eigentlich schreibe ich den Blog KuneCoco.de. Heute freu ich mich, hier bei den beiden gastieren zu dürfen.


Ich habe ein kleines DIY mitgebracht und zeige euch, wie ihr ganz fix ein schickes Beutelchen nähen könnt, das viel Platz für Krimskrams bietet. Das geht wirklich ganz schnell und man braucht auch gar nicht so viel dafür:


Je nachdem, wie groß euer Beutel werden soll, variiert natürlich auch die Stoffmenge, die ihr benötigt. Für mein mittelgroßes Beutelchen (ca. 25 cm hoch, Durchmesser von ca. 15 cm) benötigt ihr folgende Menge:
-          grüner Stoff : 20 x 85 cm
-          gestreifter Stoff: 40 x 50 cm
-          Band: mindestens 50-60 cm lang
-          Schrägband: 80 cm


Anschließend wird der Stoff zugeschnitten. Am leichtesten ist der gestreifte Stoff: schneidet zwei Stücke mit den Maßen 20 x 50 cm zu. Vom grünen Stoff benötigen wir zum Einen ein Stück von 20 x 50 cm und zum Anderen zwei gleich große Kreise mit einem Durchmesser von 15 cm (wenn euer Stoff dick genug ist, könnt ihr ihn auch nur einfach nehmen!).


So,  nun geht’s los mit dem Nähen! Zuerst werden die beiden gestreiften Stoffteile an das grüne längliche Stoffstück genäht ­­– jeweils die langen 50cm-Seiten aneinander.  Jetzt habt ihr also ein großes Stoffstück zusammengenäht. Das wiederum faltet ihr in der Mitte des grünen Teils (darauf achten, dass Naht auf Naht liegt) und bügelt kurz drüber, wenn ihr wollt – dann liegt alles schön ordentlich.


Jetzt kommt der einzige ein wenig fummelige Teil des ganzen Projektes: die beiden grünen Kreise müssen als Boden an das untere (grüne) Ende des großen Stoffteils gesetzt werden. Hierzu das große, lange Stoffteil mit dem grünen Teil um den Kreis herum feststecken und anschließend festnähen.

Ist der Boden am Seitenteil festgenäht, könnt ihr auch schon die Seitenteile zusammennähen, sodass eine Röhre entsteht.

Dieser Schritt mit dem Schrägband ist optional und hängt auch von eurem verwendeten Stoff ab: neigt er eher zum Ausfransen, würde ich eine Versäuberung mit Schrägband empfehlen, ansonsten reicht vielleicht auch nur eine einfache Zickzackstich-Versäuberung (oder auch gar keine ^^).


Jetzt müssen wir am oberen, noch offenen Ende des Beutels einen Tunnel für unser Band nähen. Auf dem Bild hab ich hochprofessionell gezeichnet, wie ihr den Stoff umschlagen und festnähen müsst. Und nicht vergessen: näht nicht komplett rundherum! Lasst einen Spalt von 2-3 cm offen, sonst kriegt ihr das Band nicht mehr rein. ;)


Zum Schluss nur noch das Band durch den Tunnel ziehen, alle Fäden abschneiden, den Beutel auf die richtige Seite drehen....


... und voilá! Fertig ist euer zweifarbiges Beutelchen. Ich benutze es für jeglichen Kleinkram, der sonst nur lose in meiner Tasche herumfliegen würde oder auch als Minihandtasche, wenn es an den See geht und nur wenig mit muss. :)

Ihr könnt wie gesagt in Größe und Stofffarbe variieren und so einen ganz individuellen Beutel gestalten. :)
Ich hoffe, euch hat mein kleines Tutorial gefallen und ich konnte alles einigermaßen verständlich erklären. Falls es dennoch Fragen gibt, scheut euch nicht, sie in den Kommentaren zu stellen oder mir direkt eine Mail zu schreiben: kunecoco@gmail.de – ich antworte garantiert. ;)­

Viel Spaß damit!
Jenni

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Schöne Anleitung, damit kommen auch Amateurnäherinnen wie ich zurecht :-)
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Ja das dachte ich auch gerade ;) und habe ein bisschen Hoffnung geschöpft... Handarbeiten, das ist ja eigentlich Julias Ding. Ich bin eher zuständig für Papierarbeiten. Aber ich glaube dieses süße kleine DIY wird mein erstes Handarbeitsprojekt werden... Ich lass dich dann auch wissen wie es so geworden ist ;D

    AntwortenLöschen

Wir ❤ Kommentare, vielen lieben Dank!
Wir geben uns auch immer Mühe, euch bald möglichst zu antworten.

Wir ❤ Kommentare.

Vielen lieben Dank für Euren Kommentar.
Wir geben uns auch immer Mühe, euch bald möglichst zu antworten.
© 2016 Alles was wir lieben Blogspot.
IMAGE CREDIT: Soweit nicht anders angegeben, unterliegen alle Fotos und Texte dem Copyright.

Letzte Posts