DIY: Päckchen packen für den Liebsten ❤

18:49:00



Der Liebste studiert im Moment weiter in Franken, weil er leider noch ein paar Semester vor sich hat. Deshalb trennen uns im Moment 330 km bzw. vier einhalb Stunden Fahrtzeit. Natürlich sieht man sich da nicht so oft und obwohl wir fast täglich ein- oder mehrmals telefonieren, ist es natürlich nicht das Gleiche. Der Liebste kann sich aber natürlich prima selbst versorgen und ist dank fünf weiterer Mitbewohner und viel Studienstoff nicht allein und langweilig wird es ihm wohl auch nicht.

Zu den verschiedensten Gelegenheiten haben wir schon Geschenke aus vielen Kleinigkeiten zusammengestellt. Einen Wellness-Wohlfühlkorb, ein Anti-Langeweile-Päckchen und ich selbst bin auch schon mit einem Studien-durchhalte Päckchen von der lieben Jenni zum Geburtstag überrascht worden. Ich liebe diese sinnigen Kleinigkeiten, die da so hübsch und mit viel Liebe verpackt daherkommen. Jetzt habe ich mir überlegt, dass ich, um ihm die letzten Tage bis zu den Semesterferien zu versüßen ein kleines Päckchen zusammenstelle, um ihm gute Gedanken und ein bisschen Nervennahrung zu schicken und ihm eine kleine Freude zu machen. Natürlich soll es eine Überraschung sein. Liebevoll verpackt habe ich das Päckchen dann auf seine Reise geschickt. Da der Post online ist, ist es natürlich schon gut bei ihm angekommen.

Ins No-Prüfungsstress-Päckchen kommen:

Selbst zusammengestelltes Studentenfutter (Cranberrys, Schokolinsen, Nüsse, Sonnenblumenkerne)
Kaffe (Lieblingsmarke - fürs wach bleiben in langen Lernnächten)
Seine Lieblingsschokolade (Nervennahrung muss sein)
Ein Gläschen selbst gemachte Marmelade
Selbst gemachter Holunderblütensirup (für Erfrischungen, um auch an heißen Tagen cool zu bleiben)
Muntermacher Duftkerze (für den Hallo-Wach-Moment, gegen Mücken)
Guten, konzentrationsfördernden Kräutertee für Eistee
zwei kleine Döschen Sekt, wenns mal nicht so läuft (Sekt muss da in der Prüfungszeit reichen!)
Selbst gemachten Abreißkalender (der die letzten Tage bis zu den Prüfungen mitzählt)
Handgeschriebener Brief, mit guten Wünschen und netten Worten



Ich bekomme wahnsinnig gerne Post. Und da spreche ich nicht von unbezahlten Rechnungen oder bunt schreienden Postwurfsendungen, die dann sowieso gleich in den Papiermüll weiterwandern sondern von Urlaubskarten, von handgeschrieben Briefen oder eben von Päckchen. Wie ist das bei euch so? Verschickt ihr noch Post? Bekommt ihr welche? Liebt ihr es oder nervt euch so was?


Liebste Grüße und ein schönes Wochenende
Simone

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Also ich liebe Post! Und ich bin sicher, der fleißige Liebste hat sich sehr über dein tolles Paket gefreut :-)
    Ich verschicke auch noch ganz altmodisch jede Menge Postkarten aus dem Urlaub - mal vortreten: wer macht das noch? (ich fürchte, wir sind eine aussterbende Art...)

    AntwortenLöschen
  2. Ja das glaube ich auch. Ja ich weiß aus vertraulicher Quelle, das dass Päckchen gut angekommen ist und einiges auch direkt aufgefuttert wurde ;D

    AntwortenLöschen

Wir ❤ Kommentare, vielen lieben Dank!
Wir geben uns auch immer Mühe, euch bald möglichst zu antworten.

Wir ❤ Kommentare.

Vielen lieben Dank für Euren Kommentar.
Wir geben uns auch immer Mühe, euch bald möglichst zu antworten.
© 2016 Alles was wir lieben Blogspot.
IMAGE CREDIT: Soweit nicht anders angegeben, unterliegen alle Fotos und Texte dem Copyright.

Letzte Posts